die Ultraschalluntersuchung ist eine einfache und schmerzfreie Möglichkeit zur Darstellung von, z.B. Gelenkergüssen, Muskelverletzungen, Sehnenabrissen oder Fehlstellungen an der Säuglingshüfte. Dort ist die Sonographie in der Vorsorge zur Hüftdysplasie sogar vorgeschrieben.

Als einziges Verfahren zur Diagnostik von Gelenkerkrankungen ist es bei der Ultraschalldiagnostik möglich dynamische Untersuchungen durchzuführen.